Unsere Spuren

Zahlreiche Projekte, Aktionen und Ideen hat der Schulverein schon unterstützt. Hier findest du eine kleine Auswahl unseres Engagements, die ohne den Einsatz, die Mitgliedsbeiträge und Spenden unserer Freunde und Förderer nicht möglich gewesen wären.

 

Hühnerhaltung am Gymnasium Wertingen (2014 / 400 EUR)
Weiterer Vogel-Nachwuchs steht an! Wir unterstützen das Engagement von Herrn Glaser, der zusammen mit Schülern Hühner artgerecht am Gymnasium Wertingen halten möchte. Der Vorstand des Schulvereins bei der Vorab-Besichtigung:

 

Falken-Cam (2014)
Im letzten Sommer hat ein Turmfalkenpaar eine Nische in der noch unverschalten Fassade als Nistplatz genutzt und ein Junges großgezogen. Spontan wurde ihr Brutplatz zu einer (auch architektonisch) festen Institution des Gymnasiums Wertingen. Trotz Baulärm sind sie nun fest eingezogen. Der Schulverein hat die Finanzierung einer Kamera zu großen Teilen unterstützt. Nun freuen sich schon Schüler wie Lehrer auf kleine Falkenküken. Die Kamera sendet bald live auf der Website des Gymnasiums Wertingen.


Sitzgelegenheiten (2013 / 1.250 EUR)
Zusammen mit anderen Sponsoren wurde ein P-Seminar unterstützt, das sich für die Gestaltung der Pausenhalle eingesetzt hat.

 

Walkie Talkies (2013 / ca. 350 EUR)
Auf Studienfahrten, im Skilager oder beim Sport im Gelände sind Walkie Talkies nützliche Helfer für Lehrer und Schüler.

 

Experimentierkästen (2013 / ca. 2.000 EUR)
Mit fast 2.000 EUR unterstützten wir im Jahr 2013 die Fachschaft Physik für die Anschaffung von Experimentierkästen zum Thema „Energie“.


Tutorenausflüge (jährlich / 300 EUR)
Für ihr Engagement in der Schulfamilie, insb. für die Fünftklässler, fahren die Tutoren jedes Jahr zu einem Ausflug. Wir unterstützen das sehr gerne.

 

Sitzgelegenheiten (2013 / 200 EUR)
Im Rahmen der Projekttage am Ende des Schuljahres 2012/2013 bauten Schülerinnen und Schüler Sitzgelegenheiten für die neue Pausenhalle. Der Schulverein bezahlte die Materialien, Günter Häusler betreute die Gruppe und die Schreinerei Leis aus Binswangen stand mit Rat und Tat zur Seite.


Oberstufenzimmer (2012 / 1.000 EUR)

Das Oberstufenzimmer (früher: Kollegstufenzimmer) musste während der Sanierung als Abstellraum für Bauarbeiten herhalten. Engagierte Schülerinnen und Schüler haben es wieder auf Vordermann gebracht und gestrichen. Der Schulverein hat für die Sitzlandschaft 1.000 EUR beigesteuert.


Echo

Das Echo wurde auf vielfältige Weise unterstützt. Die echolino-Redaktion bekam 2011 den Förderpreis, der Schulverein schaltet regelmäßig Werbung und hat für Materialschränke rund 2.300 EUR gegeben.


Hörbuch: Das Wolkenzimmer (2011)

Unter der Leitung von Michael Hartmann erarbeitete sein P-Seminar ein Hörbuch zum Buch „Das Wolkenzimmer“ von Irma Kraus. Der Schulverein konnte den Seminarteilnehmern nicht nur unser Mitglied Maximilian Baur für die Produktion zur Seite stellen, sondern übernahm auch einen Teil der Kosten.


Planetenwanderweg (2011 / unterstützt mit rund 1.000 EUR)
Unterstützt wurde hier ein P-Seminar, das mit dem Planetenwanderweg verdeutlichen wollte, wie weit die Planeten voneinander entfernt sind.


Beamer für die Fachschaft Kunst (2010 / 500 EUR)

Mit 500 Euro hat der Schulverein die Fachschaft Kunst unterstützt, die sich einen Beamer zugelegt haben. Dieser dient zur Unterstützung im Unterricht.


GPS-Geräte (2010 / 1.200 EUR)

Sie sind vielfältig einsetzbar: GPS-Geräte. Im Geographieunterricht helfen Sie bei der Orientierung im Gelände und im Sportunterricht können Lauf- und Skiabfahrten ausgewertet werden.


Bibliothek (2008 / rund 6.000 EUR)

Für die Anschaffung neuer Bücher wurden rund 6.000 EUR bereitgestellt. Damit konnte der Bestand der Bibliothek in vielen Fachbereichen erweitert werden.


Videoanalyse-Ausstattung Sport (2008 / 1.200 EUR)

Sich selbst verbessern, indem man zeitversetzt seine eigene Übung betrachten kann – das ist dank des Schulvereins möglich. Für 1.200 EUR stattete er die Fachschaft Sport mit einer Videoanalyse-Station aus.


Meditationsraum (2007 & 2008 / rund 2.500 EUR und Eigenleistungen)

Keine andere Schule hat einen vergleichbaren Raum, der zur Entspannung und Konzentration einlädt: unseren Meditationsraum. Sein Bau war nur durch große Anstrengungen des Schulvereins möglich: nicht nur durch die Finanzierung der Akustikanlage, sondern auch durch den immensen Einsatz unserer Mitglieder.


Beamerwagen (je rund 1.000 EUR)
Mit der Anschaffung von Beamerwagen war das Gymnasium Wertingen die erste Schule unserer Region, in der in jedem Klassenzimmer ein Beamer zum Einsatz kommen konnte.


Ausstattung der Fachschaften Physik und Chemie
mit Equipment (2006 / 12.300 EUR)
So manches Experiment wäre ohne den Schulverein nicht möglich. Ob in der Chemie oder in der Physik – in jede Fachschaft wurden gute 6.000 EUR gesteckt, die direkt den Schülerinnen und Schülern zugute kommen.


Sitzgelegenheiten (2006 / 1.200 EUR)
Die Holzbänke im Erdgeschoss finanzierte der Schulverein nicht nur, sondern baute die Bänke auch selbst ein.


Musik

Die Fachschaft Musik trägt einen wesentlichen Beitrag zum vielfältigen Schulleben bei. Deshalb wird sie auch gern vom Schulverein gefördert. 2006 wurde der Kontrabass repariert (1.300 EUR), die Anschaffung eines E-Pianos (1.600 EUR) wurde ermöglicht, Orff-Instrumente (1.700 EUR) gekauft und viel Equipment (u.a. ein Steuerungskabel für 600 DM und eine Lichtanlage für 2.000 EUR), das für Auftritte nötig ist.


Ausstattung des Filmsaals (2004 / 1.250 EUR)

Die Ausstattung des Gymnasiums Wertingen mit modernen Medien war schon immer Ziel des Schulvereins. So gehört es dazu, dass der Filmsaal mit einer flexiblen und vielfältigen Ausstattung versorgt wurde.


PC-Insel in der Bibliothek (2002 & 2010 / 2.000 DM & 1.500 EUR)
Auch hier war das Gymnasium Wertingen Vorreiter, indem der Schulverein eine PC-Insel zur öffentlichen Nutzung bereitstellte. Das geschah zu Zeiten, in denen Notebooks noch nicht serienreif waren und an Tablets noch gar nicht gedacht werden konnte. 2010 wurden die PCs für 1.500 EUR erneuert.


Schülerlesebücherei

Die SLB wurde auf vielerlei Weise unterstützt. Bereits im Jahr 2000 konnte z.B. der Bücherbestand einem PC (1.000 DM) verwaltet werden. Dies war nur das erste Modell von mehreren, mit denen der Schulverein die Ehrenamtlichen ausstattete. Zudem gab es Geld für neue Bücher. 2009 gab es einen neuen PC für 700 EUR.


Aufenthaltsraum/Mensa (kompletter Umbau 1998 / unterstützt durch Eigenleitungen und rund 18.000 DM)
Mit dem Ausbau des Aufenthaltsraums, der heutigen Mensa, im Jahr 1998 verwandelte sich der ursprünglich ungemütliche Raum in einen Treffpunkt, an dem man sich auch wohl fühlen konnte.